Jobsuche + Bewerbung

Zurück zur Übersicht

Bewerbungs-Vorlage für Work&Travel Jobs in Neuseeland

Ausführliche Infos zum Thema Jobs und Jobsuche (mit Adressen) findest Du im Kapitel „Tipps zur Work&Travel Jobsuche“. Hier geht es nun darum, wie eine Bewerbung in Neuseeland am besten auszusehen hat.

Um dich in Neuseeland erfolgreich auf eine freie Stelle zu bewerben, solltest Du im Optimalfall eine schriftliche Bewerbung per E-Mail an die zuständige Person senden. 

Eine solche Bewerbung besteht aus 2 Teilen:

  • dem Cover-Letter
  • und einem Resume

Was ist ein Cover-Letter?

Der Cover-Letter ist das Deckblatt, in dem Du deine Adresse, Betreff und eine ganz kurze Zusammenfassung schreibst, weshalb Du dich auf diese Stelle bewerben möchtest. Ein Beispiel findest Du weiter unten.

Wie muss ein Resume in Neuseeland aussehen?

Das Resume ist der eigentliche Lebenslauf. Achte darauf, dass dein Resume nicht länger als 2 DIN A4 Seiten wird. Mehr ist unerwünscht. Ganz oben als Überschrift steht dein Name, dann folgt gleich dein Passbild (es ist in Neuseeland durchaus üblich Bewerbungen ohne Bild zu versenden).

Anschließend folgt „Career Objective“. Hier erklärst Du (nur ganz kurz), weshalb dich die Stelle interessiert.

Nun zählst Du unter dem Punkt „Skill Summary“ alle deine (positiven) Fähigkeiten (skills) auf. Falls in der Stellenanzeige bestimmte Eigenschaften von den Bewerbern verlangt werden, kopiere diese exakt 1:1 ab. In Deutschland wäre das wohl eher schlecht und nicht gerne gesehen, aber in Neuseeland ist das ein MUSS. Der Personaler möchte sehen, ob Du dich mit der Anzeige individuell beschäftigt hast oder ob Du dein Resume einfach kopierst und an x-verschiedene Adressen schickst.

Es folgt „Employment History“, in dem Du (falls vorhanden) deine ehemaligen Arbeitgeber nennst. Du beginnst mit deinem letzten Arbeitsverhältnis und gehst dann immer weiter in die Vergangenheit zurück.

Unter dem Oberbegriff „Education-Details & Certificates“ bringst Du deine Ausbildungsetappen in eine chronologische Reihenfolge.

Unter „Languages“ führst Du deine Sprachkenntnisse auf. Gib jeweils in Klammern dein Sprachniveau an. 
(Fluent=fließend, Upper-Intermediate=oberes Mittelmaß, intermediate= mittelmäßig, basics=Grundkenntnisse)

Nachfolgend zählst Du deine Hobbys/Interessen „Interests“ auf.

Als letzter Punkt steht meist „Referees“. Hier solltest Du ein-zwei Personen nennen und deren Tel.-Nr. angeben, die bestätigen können, welch gute Arbeitskraft Du bist. Also z.B. dein ehemaliger Arbeitgeber / Ausbilder.

Fertig!


Beachte: Fülle stets alles aus und erwähne jedes Detail, welches dich von anderen abhebt. Auch wenn Du noch keine Arbeitserfahrungen hast, weil Du gerade erst dein Abi geschafft hast, dann gibt es vielleicht ein kleines Praktikum, dass Du erwähnen könntest. Und wenn es nur ein 1. Platz im Apfel-Schäl-Wettbewerb ist, erwähne ihn! Es kommt vor allem darauf an, sich persönlich abzuheben.

Kostenlose Muster-Bewerbungs-Vorlage als PDF

Hier nun die Mustervorlage für einen möglichen Cover Letter und Resume:

Falls du unseren vor-Ort-Service (Starter Package) gebucht hast, schaut einer unserer Mitarbeiter vor Ort auch gerne nochmal deine Bewerbungsunterlagen zusammen mit dir durch und gibt dir persönliches Feedback.