Vorüberlegungen

Zurück zur Übersicht

Vorüberlegungen

Auf eigene Faust oder mit Work&Travel-Organisation?

Inhalt dieser Seite

Auf eigene Faust oder mit Work&Travel-Organisation?

Von dir selbst hängt letztendlich auch ab, ob Du mit einer Organisation fliegen willst, oder ob Du dir zutraust das Ganze auf eigene Faust zu organisieren. Schließlich gibt es eine Menge zu beachten und zu erledigen, was manchen vielleicht schwer fällt und auch viel Zeitaufwand bedeutet. Vielen gibt es auch einfach ein sicheres Gefühl, wenn man sich auf eine Organisation verlassen kann und immer einen direkten Ansprechpartner für seine Probleme hat.

Mit dieser Anleitung (vorausgesetzt du liest noch etwas weiter ;)) bist Du jedoch bestens vorbereitet. Wir behaupten sogar, dass Du mit dieser Anleitung sogar noch wesentlich mehr Informationen hast, als Du von den großen „Work&Travel-Organisationen“, deren Namen wir hier nicht nennen möchten, je erhalten hättest. Aus meinen persönlichen Erfahrungen und aus Erfahrungen von anderen ehemaligen Backpackern, kann ich dir mit gutem Gewissen empfehlen, auf eigene Faust nach Australien zu fahren.

Wie Work&Travel Organisationen arbeiten

Sogenannte „Work&Travel“ Organisationen, versprechen oft Hilfe bei der Jobsuche in Australien und Betreuung durch Büros vor Ort. In Wahrheit haben diese Organisationen gar keine eigenen Büros in Australien, sondern arbeiten wiederum mit Partnerorganisationen zusammen. Um keine Namen zu nennen, verwende ich einfach den fiktiven Namen „WorkAustralia“ für eine beliebige fiktive Organisation. Du buchst nun ein „Work&Travel-Paket“ bei „WorkAustralia“ und überweist den Betrag auf das Konto von „WorkAustralia“. Diese schicken dir nun jede Menge Infomaterial und Werbung zu. Außerdem bucht dich „WorkAustralia“ noch bei einer sogenannten Partnerorganisation in Australien ein. Diese könnte z.B. „Holiday-and-Working“ (ebenfalls fiktiv) heißen. 

Sobald Du in Australien gelandet bist, bist Du von nun an nur noch in den Händen der Partnerorganisation „Holiday-and-Working“. Diese holen Dich auch am Flughafen ab. Die Verbesserung deines Lebenslaufes, Hilfe bei der Jobsuche, Mitteilen von Adressen, Postservice und evtl. noch Anderes, erledigt nun alles „Holiday-and-Working“ für dich. Mit deiner eigentlichen Organisation „WorkAustralia“ hast Du in der Regel nichts mehr zu tun. Auch bei Problemen ist von nun an „Holiday-and-Working“ für dich der erste Ansprechpartner. Deine 24h-Notrufnummer verbindet dich ebenfalls mit „Holiday-and-Working“. Die einzige und auch schon letzte Leistung die Du von „WorkAustralia“ noch bekommst, ist dein Flugticket. Wie Du siehst, kannst Du auch problemlos ohne Organisation fliegen. Um Konflikte zu vermeiden möchte ich hier keine Namen nennen. Ich weiß jedoch aus meiner eigenen Erfahrung heraus, dass auch großen und bekannten Organisationen, die besonders fleißig für sich werben und auf so gut wie jeder Auslandsmesse vertreten sind, eben genau so arbeiten. 

Tipp: Falls Du jedoch unbedingt einen Postservice, Notrufnummer, Korrektur deines Lebenslaufs, etc. möchtest, was ja durchaus sinnvoll ist, kannst Du dich auch über uns bei einer solchen „Partnerorganisation“ anmelden, denn wir haben mit exakt den gleichen Partnerorganisationen einen Deal ausgehandelt, nur günstiger ;) Damit erhältst Du letztendlich exakt die gleichen „Vor-Ort-Leistungen“, und bist bei den gleichen Vor-Ort-Organisationen. Letztendlich bist Du dann also sogar mit den „richtigen“ Organisations-Teilnehmern im gleichen Büro und hast absolut keinen Unterschied bei der Leistung! Du wirst für 1 Jahr Mitglied und kannst dich immer an diese Organisation wenden, falls Probleme entstehen, hast Zugriff auf ein eigenes Jobportal, es gibt extra Spezialisten zur Verbesserung deines Bewerbungsschreibens, Hilfe bei der Jobsuche, etc. Alle Infos dazu findest du im Bereich „Starter Package“.
(In unserem Paket sind auch die ersten Übernachtungen, Flughafen-Transfer, sowie gemeinsame Ausflüge z.B. Strand oder Pub Crawl enthalten)

Vorteile von Work&Travel Organisationen

Einen Vorteil von Organisationen darf man natürlich auch nicht verschweigen: Gerade für diejenigen, die planen alleine zu reisen, kann es schön sein als Gruppe in Australien anzukommen und die ersten Tage in dieser Atmosphäre zu verbringen. Vielleicht findet man auch gleich in seiner „Anreise-Gruppe“ einen Reisepartner. Übrigens: Bereits ca. 4 Wochen vor der gemeinsamen Ausreise erhält man eine Mitreisendenliste und kann sich schon vorweg mit Gleichgesinnten in Verbindung setzen und kennen lernen. Dies hatte man bislang natürlich nur, wenn man mit einer solchen Organisation von Deutschland aus als Gruppe abgeflogen ist. Auch dafür haben wir für alle „Selbstorganisierer“ eine Lösung :) Wer darauf wertlegt, kann über uns einen Gruppenflug buchen. Im Bereich „Flug“ findest Du alle weiteren Infos dazu. Du bekommst dann von uns ca. 3-4 Wochen vor Ausreise eine Mitreisendenliste, so dass vorher schon Kontakte geknüpft werden können. Ausserdem legen wir einen genauen Treffpunkt am Flughafen fest und schicken jedem Teilnehmer ein Erkennungszeichen zu, so dass man sich am Flughafen auch nicht verfehlen kann. 

Ein ganz wichtiger Punkt sollte auch nie aus den Augen gelassen werden: Falls man wirklich in eine Notlage geraten sollte, wovon man ja nie ausgeht, aber bei einer so langen Zeit in einem fremden, nicht ungefährlichen Land, durchaus vorkommen kann, hat man die Sicherheit sich an seine Organisation wenden zu können, um schnell Hilfe zu erhalten. Auch bei kleineren Problemen und Fragen wird einem selbstverständlich gerne geholfen. Wie gerade erwähnt, bekommst Du als Notrufnummer aber auch wieder nur die Nummer der australischen Partnerorganisation, da eben auch nur diese vor Ort ist und vor Ort wirklich etwas ausrichten kann. Wenn Du dich wie eben im „Tipp“ beschrieben aber über uns bei der „Vor-Ort-Organisation“ einbuchst (z.B. mit unserem Starter Package Sydney), dann hast Du ja exakt den gleichen Service!

Wie Du siehst ist es also kein Problem ohne Orga zu fliegen. Je nachdem auf welche Leistungen Du noch wertlegst, wie z.B. Gruppenflüge, Open Return Tickets, Versicherungen oder das 12-Monate Starter-Paket vor Ort, kannst Du bei Bedarf auch noch alles über unsere Selbstorganisierer-Website hinzubuchen, nur eben viel günstiger und nur was du auch wirklich brauchst.