Visum

Wann und wie werden die Kanada Work&Travel Visa vergeben?

Inhalt dieser Seite

Wann und wie werden die Kanada Work&Travel Visa vergeben?

Ein ganz wichtiger Punkt, denn die Anzahl von Working Holiday Visa (und auch von den beiden anderen IEC Kategorien) ist streng limitiert! 

Für jede Herkunftsgruppe gibt es dabei eine unterschiedliche Maximalzahl an zu vergebenden Visa. Für Deutsche liegt das Maximum derzeit bei ca. 4.500 Stück pro Jahr. Leider sind das in allen bisherigen Jahren nie genügend Visa für alle Interessierte gewesen und so gehen leider jedes Jahr einige leer aus. Sobald Du deine Bewerbung eingereicht hast (dies kannst Du jederzeit tun), bist Du als Bewerber im sogenannten „Pool“. Die kanadische Visa-Behörde zieht je nach Bewerberlage aus diesem Pool in regelmäßigen Abständen (z.B. 1x pro Woche / 1x pro Monat) Kandidaten per Losverfahren heraus. Das heißt nach Einreichen deiner Bewerbung ist es purer Zufall ob und wie schnell Du ein Visum bekommst.

Die aktuellen Ziehungs- und Aktualisierungsabstände werden auf der Website des IEC veröffentlicht, Du solltest diese Seite daher regelmäßig checken.
Hier der genaue Link:
http://www.cic.gc.ca/english/work/iec/selections.asp?country=de&cat=wh

Alles zum richtigen Timing

Die Beantragung des WHV ist in jedem Fall VOR der Ausreise nach Kanada erforderlich und ist nur online möglich. Die Gebühr beträgt aktuell 150 CA$ fürs Visum + 100 CA$ (open work permit holder fee) + 80 CA$ für die Abgabe der Fingerabdrücke. 

Der Zeitpunkt deiner Losziehung kann leider nicht vorhergesagt werden. Dies kann nach 1 Tag schon passieren, aber auch erst nach mehreren Wochen/Monaten oder evtl. auch gar nicht. Nachdem dein Los gezogen wurde und Du eine Einladung erhalten hast, musst Du diese Einladung innerhalb von 10 Tagen akzeptieren. ACHTUNG: Du erhältst die Einladung nicht per Email, sondern nur in deinem MyCIC Account. Logge dich daher bitte regelmäßig dort ein und überprüfe deinen Status. Wir empfehlen mindestens 1 Login pro Woche, damit Du die 10 Tage Frist nicht verfehlen kannst.

Nach Annahme deiner Einladung hast Du dann 20 Tage Zeit deinen Work Permit zu beantragen. Danach musst Du nochmal rund 6 weitere Wochen einplanen, bis Du deinen „POE Introduction Letter“ erhältst. Vom Antrag bis zur endgültigen Entscheidung vergehen also in der Regel mindestens ca. 8-10 Wochen.

 

Tipp: Für die Beantragung des Visums wird deine Reisepass-Nummer benötigt. Solltest Du zunächst einen neuen Reisepass beantragen müssen, kannst Du trotzdem gleich weitermachen, indem Du bereits am Tag der Beantragung deines Reisepasses schon vorab deine Reisepass-Nummer erfragst. Du musst also nicht die ganze Zeit warten bis Du deinen Pass endlich in Händen hältst, sondern kannst mit der erfragten Nummer schon mal fortfahren!

 

Ist das Visum erst einmal beantragt, hat man ab dem Tag der Genehmigung genau ein Jahr Zeit um einzureisen. Du kannst also, nachdem Du die Bestätigungsmail erhalten hast, noch 12 Monate warten bis Du nach Kanada einreist. Tut man dies nicht innerhalb der 12 Monate, verfällt das Visum und kann auch nicht erneut beantragt werden. Ab der Ankunft in Kanada ist das Visum dann für volle 12 Monate gültig und erst ab dem Einreisetag beginnen deine 12 Monate Aufenthalt zu laufen. Also auch wenn Du z.B. erst im Herbst einreisen möchtest, solltest Du dein Visum schon so früh wie möglich beantragen, damit Du so früh wie möglich in dem Pool zum Losverfahren drin bist.

Unterbrechungen, also wenn Du das Land zwischendurch verlässt, sind übrigens erlaubt (z.B. Urlaub auf Hawaii oder Besuch in den USA), werden aber nicht angerechnet. Das heißt exakt 12 Monate nach Erst-Ankunft in Kanada musst Du das Land auch wieder verlassen, egal wie lange und wie oft Du zwischendurch abwesend warst. 

Wie die Beantragung des Working Holiday Visums genau funktioniert wird in einem späteren Kapitel mit einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt.

Booking.com

Alles zum Thema Fingerabdrücke

Seit 31. Juli 2018 muss JEDER Antragsteller für ein kanadisches Working Holiday Visum seine Fingerabdrücke abgeben. Sonst erfolgt keine Bearbeitung des Antrages.

Ablauf: Nachdem du online deinen Visum-Antrag angelegt hast, machst du dir einen Termin bei einem „VAC Centre“ aus. Eine aktuelle Liste wo sich die VAC Zentren in deiner Nähe befinden, siehst du unter den folgenden Links. 

Für Deutschland hier:
https://www.vfsglobal.ca/canada/germany/contact_us.html 
und weltweit (falls du dich in einem anderen Land befindest) hier: 
https://www.canada.ca/en/immigration-refugees-citizenship/corporate/contact-ircc/offices/find-visa-application-centre.html?_ga=2.201255662.1108181274.1527869052-700741876.1527192252

 

In dem VAC Zentrum wird dann ein Foto von dir aufgenommen und alle Fingerabdrücke eingescannt. Die 85$ Gebühr für diese Aktion werden dir zeitgleich mit der Gebühr für den Visum-Antrag von deiner Kreditkarte abgebucht.

Achtung: nachdem du deinen Visum-Antrag online angelegt hast, hast du nur exakt 30 Tage Zeit die Fingerabdrücke abzugeben, sonst wird dein Antrag ungültig. Und auch erst nach Abgabe der Fingerabdrücke beginnt überhaupt erst die Bearbeitung deines Antrages durch die Behörde. Du solltest daher möglichst schnell in ein VAC Zentrum um keine Zeit zu verlieren.