Wozu ein australisches Bankkonto?

Highway in Australien
Ayers Rock in Australien, mit Bankkonto bezahlt
australischer Strand mit DKB bezahlt
Bank in Taiph
Geld für Koala überweisen
Ziel der Reise
australische Banken-Skyline
Dollar-Krokodil
Strand und Meer
Sydney Opernhaus
Känguru

Während deines Work and Travel Aufenthaltes in Australien wirst Du den ein oder anderen Job erledigen wollen um deine Reisekasse wieder aufzufüllen. Die australischen Arbeitgeber zahlen den Lohn aber nur in ganz seltenen Fällen in Bar aus und überweisen (aufgrund der hohen Gebühren) meistens auch nicht auf dein deutsches Girokonto.

Daher ist es für einen Work&Travel Aufenthalt in Australien sehr wichtig ein australisches Bankkonto zu besitzen. Damit dir auch diese eher „lästige“ Aufgabe leicht gemacht wird, haben wir uns auf die Suche gemacht und alle australischen Banken miteinander verglichen, welche das beste Konto für Backpacker bietet. Unser Favorit ist die Westpac, welche ein perfektes Konto für diesen Zweck hat. Nähere Infos dazu auf dieser Info-Page weiter unten.

Wie eröffne ich ein australisches Bankkonto?

Die meisten Work&Traveller kommen in Sydney an. Viele starten auch in Brisbane, Melbourne oder Cairns. Was jedoch alle gemeinsam haben: die wenigsten möchten 2 Wochen oder länger an ihrem Ankunftsort bleiben, nur um auf die Bankkarte des australischen Kontos zu warten. Ist ja auch verständlich! Bislang gab es leider keine richtige Lösung dafür. Jetzt haben wir aber ganz neu eine Möglichkeit entdeckt, die wir euch unbedingt mitteilen müssen. Und zwar kann man:

Sein australisches Bankkonto jetzt auch ganz einfach schon von Deutschland aus eröffnen!

Das hat eigentlich NUR Vorteile:


  • Es kostet nichts extra
  • Man hat schon mal einen wichtigen Punkt vor Abreise erledigt (fühlt sich gut an ;) )
  • Man muss deutlich kürzer warten, da die EC Karte und Konto vor Ort viel schneller fertig ist

Du kannst dein Konto bei der Westpac bis zu 12 Monate vor Abreise schon online beantragen und zwar ganz einfach über diese Online Maske>

Warum die Westpac und keine andere?

Wir haben uns natürlich Gedanken gemacht, welche Bank wir empfehlen und was am besten den Bedürfnissen als Backpacker gerecht wird. Wir wollen dich gar nicht mit langweiligen Bank-Details quälen ;) Falls es dich dennoch interessiert, fassen wir einfach mal kurz zusammen:

Bankkonto für Work and Travel in Australien
  • Du kannst dein australisches Konto bei der Westpac schon bis zu 12 Monate vor Abreise eröffnen
  • Und auch eingeschränkt sogar schon einige Funktionen nutzen
  • Das Konto ist die ersten 12 Monate lang kostenlos
  • Es kann ganz einfach wieder gekündigt werden (keine Mindestlaufzeit)
  • Westpac Bankfilialen gibt es auch fast in jeder australischen Kleinstadt, also immer gut zu erreichen
  • Online Banking ist kostenlos möglich
  • Es gibt sogar ein gut verzinstes Tagesgeld Konto, wo Du deine verdienten australischen Dollar parken kannst, bis Du sie brauchst
  • Schon vor Ankunft kann man Geld auf sein australisches Konto überweisen (Bargeld Mitnahme ist dann nur noch begrenzt nötig)

Wo kann ich mein Konto und australische EC-Karte dann abholen?

Das einzige was Du nach deiner Ankunft in Australien dann noch tun musst, ist mit deinem Reisepass in eine beliebige Bankfiliale der Westpac zu gehen und dort 1x für dein fertig eröffnetes Konto zu unterschreiben. Du bekommst dann auch deine neue australische EC-Karte, mit der Du deinen Lohn abheben kannst.

Du kannst z.B. aus folgenden Bankfilialen der Westpac wählen:


  • Sydney: 275 George Street (sehr zentral!), 60 Martin Place (auch mitten in der Innenstadt!), Blacktown (Main Street), Parramatta, Macquarie Center, Kingsford
  • Brisbane: 115 Queen Street (in der Innenstadt!)
  • Melbourne: 150 Collins Street (sehr zentral!), QV Village (neben State Library und Chinatown)
  • Perth: 109 Georges Terrace (in der Innenstadt!)
  • Cairns: Lake Street (Innenstadt)
  • Darwin: Darwin City (sehr zentral!)
  • Adelaide: Central Markets (direkt im beliebten Adelaide Market in der Innenstadt!)
  • Tasmanien: Hobart City (sehr zentral!)

Natürlich kannst Du auch andere Filialen wählen, das sind nur Beispiele! Diese liegen aber alle sehr zentral und meistens in der Nähe der Hostels, also mit diesen Filialen liegst Du eigtl. immer richtig - von daher sind dies auf jeden Fall auch unsere Empfehlungen. Und wie gesagt, Du musst dort ja auch nur 1x hinfahren, das war`s!

Wie überweise ich dann Geld auf mein australisches Bankkonto?

Du hast 2 Möglichkeiten Geld auf dein neues Konto in Australien zu bringen. Entweder:


  • Du nimmst Bargeld mit und zahlst es dann während deiner ersten Tage vor Ort ein
  • Oder Du überweist von deinem deutschen Girokonto Geld auf dein neues Konto in Australien

Die erste Möglichkeit ist natürlich ganz easy aber auch riskant, weil man viel Bargeld mit sich führen muss. Die zweite Möglichkeit ist sicherer, war bis jetzt aber auch sehr teuer. Denn normalerweise kostet es eine sehr hohe Gebühr um Geld nach Australien zu überweisen. Frage einfach mal bei deiner Hausbank nach, die meisten werden eine Gebühr zwischen 20 und 65 Euro dafür verlangen. Für eine einzelne Überweisung! Natürlich haben wir auch hierfür wieder einen Trick :)

Die Erfinder von Skype haben da jetzt eine ganz neue Lösung entwickelt: nennt sich Transferwise.

Damit kannst Du genauso einfach (in weniger als 2-3 Minuten) eine Überweisung ausführen, zahlst aber nur einen Bruchteil der Gebühren, das sind je nach Betrag meistens nur 2-3 Euro. Falls Du also Startkapital auf dein neues Konto in Australien rüber-überweisen möchtest, oder dir z.B. deine Eltern nach ein paar Monaten mal Geld nachschicken wollen oder sollen ;), dann machst Du das bzw. deine Eltern am besten über Transferwise. Hier der Link zu der neuen Überweisungsmöglichkeit.

Brauche ich zusätzlich noch eine Kreditkarte?

JA! Das würden wir in jedem Fall empfehlen. Wenn Du noch keine Kreditkarte bei deiner jetzigen Bank hast, dann auf jeden Fall! Die Kreditkarte deiner Eltern mitzunehmen empfiehlt sich bei einer so langen Reise nicht und funktioniert auch vor Ort nur sehr schwierig. Aber auch wenn Du schon eine Kreditkarte hast, solltest Du unbedingt die Leistungen mal mit unserer „Lieblings-Kreditkarte“ vergleichen. Denn es gibt da einige Punkte, die zum Wechsel lohnen. Falls Du bereits bei der DKB bist, brauchst Du das hier nicht mehr lesen. Falls nicht hier mal alle Vorteile der DKB-Kreditkarte im Überblick:

Bankkonto für Work and Travel in Australien
  • Die VISA-Kreditkarte der DKB ist komplett kostenlos. Es gibt keine laufenden Gebühren und auch keine Grundgebühr.
  • Du kannst damit weltweit gebührenfrei Bargeld abheben. Z.B. an jedem Bankautomaten (mit einem VISA Zeichen, was rund 95% aller Automaten haben) in Australien, Neuseeland bzw. auf allen Stopover-Zielen, z.B. auch in Asien.
  • Die Kontoführung bei der DKB ist ebenfalls komplett kostenlos. Es entstehen dir durch die Beantragung also keinerlei Kosten.
  • Es gibt sogar eine attraktive Verzinsung auf dein Karten-Guthaben.
  • Man kann die Karte auch als Prepaid-Kreditkarte verwenden, also so einstellen, dass man sie nicht überziehen kann

Diese Karte ist also der perfekte Reisebegleiter, nicht nur für deinen jetzt kommenden Work&Travel Aufenthalt, sondern auch danach. Du kannst die Karte einfach behalten (kostet ja nichts) und für künftige Reisen wieder benutzen (oder eben auch dauerhaft in Deutschland als dein normales Konto einsetzen).

Die Beantragung ist kostenlos und dauert nur rund 8 Minuten: zur Beantragung der Karte. Lohnt sich also auf jeden Fall!

Fazit: Nochmal in Kurzfassung – was brauchst Du und was machst Du jetzt!

Da dies etwas viel „Finanz-Thema-Input“ auf einmal war, hier nochmal in aller Kürze:

  1. Du beantragst dein australisches Westpac Konto (ca. 1-12 Monate vor Abreise) kostenlos und online: hier – Warum?: Damit man dir deine australischen Löhne überweisen kann!
  2. Du beantragst dir (falls noch nicht vorhanden) eine DKB-Kreditkarte ebenfalls kostenlos und online: hier – Warum?: Damit Du gebührenfrei Geld in Australien und weltweit abheben kannst und eine Kreditkarte für Einkäufe/Buchungen (z.B. Inlandsflüge vor Ort) hast
  3. Du kannst dir (wenn Du möchtest) schon mal ein Startkapital auf dein neues, australisches Konto überweisen. Um die Überweisungskosten so niedrig wie möglich zu halten, benutzt Du am besten Transferwise: hier
 
© 2016 BackpackerPack.de   |   Impressum   |   Alle Rechte vorbehalten   |      |   Design by DIGITABULA
(Irrtümer vorbehalten. Es gelten ausschließlich die offiziellen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Bank.
Vertragspartner ist die Bank.)